Seit 1901 im Familienbesitz

Detlef Venschott

Familienchronik

Seit 1995 ...

1995 wurde der Betrieb von Detlef Venschott übernommen. Detlef Venschott hat sich zum Ziel gesetzt, nicht nur die Tradition fachlicher Kompetenz fortzuführen, besonders menschliche Wärme, Einfühlungsvermögen und Vertrauenswürdigkeit sind Werte, die bei ihm ganz groß geschrieben werden. 2000 eröffnete Detlef Venschott noch eine Zweigstelle, um den Menschen im Ortsteil Reckenfeld näher zu sein.
Im März 2003 entwickelte sich Detlef Venschott weiter und erwarb das Bestattungsinstitut Hopster in Rheine. Dieses Unternehmen wird fast eigenständig von Mitarbeitern geführt, so dass er sich nach wie vor um die Menschen in Greven und Umgebung kümmern kann.

Aloys Venschott

1954 - 1994

1954 übernahm der Sohn Aloys Venschott das Unternehmen und verlegte den Betrieb dann nach Greven. In den Jahren des Wirtschaftswunders und des Aufbaus der Bundesrepublik bis in unsere Tage hinein war es Aloys Venschott von großer Bedeutung, den trauernden Menschen, die zu ihm kamen, zu helfen und sie zu begleiten.

Anton Venschott

Veränderung begleitet uns ein Leben lang. Auch unser Familienbetrieb, gegründet 1901, hat sich immer wieder den Bedürfnissen und Vorstellungen der Kunden angepaßt.

1901 gründete Anton Venschott den Betrieb in der Grevener Bauernschaft Westerrode und führte das Unternehmen durch die schwierigen Zeiten zweier Weltkriege.